STUDENTENPROJEKT
ZUR ELEKTROMOBILITäT

Für uns bei ma design ist die Zusammenarbeit mit jungen, ambitionierten Studierenden ein wichtiger Bestandteil unseres Wirkens. Wir bieten Seminare zu gestalterischen Techniken an der Technischen Universität Dresden an und betreuen seit mittlerweile drei Jahren Software-Projekte an der Fachhochschule Kiel.

Fachbereich Elektrotechnik

In diesem Jahr konnten wir die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule an der Kieler Förde im Bereich der Elektromobilität etablieren und unterstützten ein Projekt im Fachbereich Elektrotechnik. Dabei profitierte unser BROOM-Team von dem Fleiß und dem Eifer zweier motivierter Mechatronikstudenten, die mit ihrem Einsatz einen wertvollen Beitrag zu unseren Projekten im Segment der Elektromobilität beisteuern konnten.

In diesen Projekten spielen Elektromotoren eine wichtige Rolle, die über spezielle Controller angesteuert werden müssen. Da Kauflösungen häufig unseren Anforderungen an Qualität und Anpassbarkeit nicht zu 100% gerecht werden, entwickeln wir bei ma design eine eigene Motorsteuerung. Im Zuge einer dreimonatigen Projektarbeit konnten wir den Mechatronikstudenten Daniel und Migen entscheidende Einblicke in die Praxis geben und zugleich Zugriffe auf unser neues Elektroniklabor ermöglichen.

Motorcontroller_540_02

Teamarbeit Elektroniklabor: Die Zusammenarbeit war von einer postiven Grundstimmung und erstklassigen Ergebnissen geprägt.

Evalutionsprojekt mit Open Source

Daniel und Migen erhielten die Aufgabe, ein Open Source-Projekt auf Basis unserer Wünsche an Schnittstellen und Steuerung zu evaluieren. Dafür wurde unter der Anleitung von Lennart Brünig und Nils Bürkner ein eigener Teststand gebaut, mit dem die Energierückgewinnung verifiziert werden konnte. Des Weiteren wurde das Anlaufverhalten analysiert und die im Motorcontroller einprogrammierten Messroutinen gegengeprüft.

Das Ergebnis: Die im Testprojekt verwendete Hardware stellte sich für unsere weitere Projektarbeit als äußerst geeignet heraus. Im nächsten Schritt müssen nun die geforderten Spannungen und Ströme für verschiedene Motoren individuell angepasst werden. Ein spannendes Thema, das im Rahmen einer wissenschaftlichen Thesis aufgegriffen werden wird.