BEPPOLINO UND MA DESIGN
GEMEINSAM STARK

ma design unterstützt
Kinder- und Jugendprojekt

Freudig glitzernde Kinderaugen der jungen Artisten und aufgeregtes Staunen des Publikums sind das Ergebnis des Zusammenwirkens von ma design und dem Kinder- und Jugendzirkusprojekt Beppolino der AWO Kiel.

Über 30 junge Künstler zwischen 6 und 19 Jahren erarbeiten mit hoher Kreativität wechselnde Shows und proben wöchentlich ihr Repertoire. Der Höhepunkt der abwechslungsreichen Freizeitbeschäftigung sind die Auftritte vor großem Publikum, bei denen jeder Einzelne mit Spaß und Freude sein Können zeigt. Einziger Wermutstropfen war bislang die Technik, die häufig versagte. Wenn das Licht plötzlich ausging oder die Musik nicht spielte, war Verunsicherung in der Manege ein ständiger Begleiter.

 

beppolino_show

 

Wir haben die Initiative ergriffen

Hand in Hand wurde mit der Zirkusleitung, lokalen Lieferanten und einem erfahrenen Projektierer ein stimmiges Konzept für Audio- und Lichttechnik erarbeitet. Daraus schlussfolgernd wurde nahezu das gesamte bestehende technische Equipment gegen neues und modernes Equipment ausgetauscht, für das ma design die Kosten übernommen hat. Die aktuelle Show mit dem Titel Beppolinos Traumtrip hatte im Mai während des Kids Festival Kiel ihre Premiere und war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg!

 

beppolino_licht

 

beppolino_steuerpult

Die Komponenten, die von ma design gesponsert wurden, umfassen ein Lautsprecher-System inklusive Endstufe und Mischpult, ein komplettes Funkmikrofon Set, LED Scheinwerfer und Moving Heads, eine Nebelmaschine, ein Notebook mit Lichtsteuerungs-Software und die gesamte Verkabelung.

Über Beppolino

Im Jahr 2000 entsprang das Zirkusprojekt „Beppolino“ der AWO Kiel aus einer Turngruppe heraus. An den jährlichen Aktivitäten des Mitmachzirkus nehmen ca. 60-80 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6-17 Jahren teil. Unter Anleitung von Fachkräften trainieren und verbessern die Kinder wöchentlich ihre Kenntnisse in Akrobatik, Jonglage, Seiltanz, Einradfahren, Zaubern und anderen Zirkuskünsten. Je nach Übungen steigern die Kinder ihre Kondition, Koordination, Kraft, Flexibiltät und Ausdauer. Es werden die Leistungsfähigkeit und die Willenskraft gesteigert und soziale Kompetenzen, wie z.B. Fairness, Hilfsbereitschaft, Rücksichtsnahme und Verlässlichkeit gefordert.

In der Kinderzirkusgemeinschaft gibt es keine Probleme zwischen den Geschlechtern und den verschiedenen Kulturen. Der Zirkus bietet allen eine Heimat. Sie finden hier Halt und Geborgenheit. Es ist ihr Zirkus.

www.beppolino-kiel.de