QUERGEDACHT 2018

Seit 1977 wählt die Gesellschaft für deutsche Sprache das „Wort des Jahres“. Gekürt werden Wörter und Wendungen, die das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Jahres sprachlich in besonderer Weise bestimmt haben. 2018 war es die „Heißzeit“.

Unser Wort des Jahres lautet „Wandel“. Seit 33 Jahren gehört es zu unserer DNA, trotz Beständigkeit niemals statisch zu sein. Wir entwickeln uns stetig weiter – unsere Methoden, unsere Prozesse, unsere Forschungsprojekte und unser Unternehmen.

Was wir bewahren, pflegen und vorleben, sind unsere Tugenden:
Wir denken radikal neu, wir arbeiten interdisziplinär, wir teilen unser Wissen, wir haben keine Angst, Fehler zu machen, wir haben Spaß – und wir bleiben auf dem Teppich. Wir treten nicht als Game Changer oder Futuristen auf, sondern wir entwickeln und realisieren Zukunft. In Form von innovativen Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen und immer in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Künstliche Intelligenz, neuronale Netze und Machine Learning werden dabei immer wichtiger. Im Rahmen eines komplexen Kundenprojektes haben wir das Open Source Framework „Tensorflow“ von Google genutzt, um ein neuronales Netz erfolgreich mit Bildmaterial zu trainieren und auf die projektspezifischen Bedürfnisse anzupassen.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat gerade berichtet, dass am 10. Dezember 2018 statistisch mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung mit dem Internet verbunden ist und das im Jahr 2022 schätzungsweise rund 60 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts Teil der digitalen Wertschöpfungskette sein werden. Das Potenzial für innovative Ideen und Geschäftsmodelle ist riesig und wächst kontinuierlich. Lassen Sie es uns gemeinsam erschließen.

Wir wünschen Ihnen besinnliche und erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Herzliche Grüße
Ihr Michael Arpe